Erlebnispädagogik im Kontext Schule und Klassenraum

Erlebnispädagogik kann nur gut sein, wenn sie sich den Anforderungen des heutigen Schulsystems stellt. Wichtige Aspekte dieser Fortbildung sind die Verwendung von Interaktions-, Kooperations-, Kommunikations- und Konstruktionsaufgaben sowie -übungen für den Schulalltag.

 

Zielgruppe
PädagogInnen, SozialarbeiterInnen

Seminarziel
Das Kennenlernen und Ausprobieren der verschiedensten Elemente der Erlebnispädagogik und die Übertragbarkeit in den Schulalltag sind Ziele der Fortbildung. Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten werden gemeinsam erarbeitet. Dies garantiert eine sofortige Verfügbarkeit der Methode für die teilnehmenden PädagogInnen in ihren speziellen Fachbereichen.

 

Themenschwerpunkte
· Interaktions-, Kooperations- und Konstruktionsübungen kennen lernen,

  ausprobieren und in den Kontext Schule integrieren
· Instrumente der Planung, Motivation und gezielten Reflexion
· Persönlicher Austausch vor dem Hintergrund spezifischer Fragestellungen